Alle Beiträge von RoRehm

Texel-erste Bilder (Leica Q)

Das erste Mal auf Texel und was soll ich sagen?
Total begeistert von der Insel!

Hier schon mal die ersten Impressionen von der Insel.

Holzschuhe (1 von 1)
Leica Q, f/1.7 1/2000 sek., ISO 100
Chokolate (1 von 1)
Leica Q, f/1.7 1/1250 sek., ISO 100
Texel (1 von 2)
Leica Q, f/2.8 1/80 sek., ISO 100
Texel (2 von 2)
Leica Q, f/2.8 1/100 sek., ISO 100

Ona Bowery for Leica

Vor den Urlaubsbildern von Texel nochmal eine Taschenvorstellung. Diesmal die Ona Bowery for Leica.

Ona_Bowery (2 von 4)
Canon 5DIII, EF 35mm, f/8.0, ISO 100

Eine schwere Vintagetasche aus gewachstem Leder. Design speziell für Leica. Es passt einfach alles gut zusammen, die schönen alten Verschlüsse und das Leder in Antikoptik.

Ona_Bowery (3 von 4)
Canon 5DIII, EF 35mm, f/8.0, ISO 100

Die Haptik ist unwahrscheinlich gut und es ist etwas mehr Platz vorhanden als in der Dothebag mono.

Neben der Leica Q passt noch einiges in die Tasche, wie Handy, Portemonnaie, Ersatzakku, Gurt usw..sicher auch gut geeignet für Spiegellose mit Wechselobjektiven.

Ona_Bowery (1 von 4)
Canon 5DIII, EF 35mm, f/8.0, ISO 100

Aber zu meinem Erstaunen passt auch meine “Große” rein. Hier mal ein Bild von der 5DIII mit 35mm-Objektiv und aufgesetzter Geli.
Dann passt aber nichts anderes mehr und die Tasche ist etwas ausgebeulter. Aber gut zu wissen, dass die Tasche zu vielseitig ist.

Ona_Bowery (4 von 4)
Leica Q, f/5.6,ISO 100

noch ne Tasche – Cosyspeed Camslinger 105

Guten Morgen,

ihr werdet Euch vielleicht fragen, wieso erst eine Luxustasche für die Leica Q (siehe meinen Eintrag zur Dothebag Mono 03) und jetzt doch noch eine Tasche dazu?

Enstanden ist die Idee beim morgendlichen Walken. Es war ausnahmsweise mal ein schöner Tag und da ich schon vor 6:00 Uhr unterwegs war, herrschte ein unglaublich schönes Licht.
Sehr schön, aber eben keine Kamera dabei. Nun habe ich mit der Leica Q ja schon was wirklich Kompaktes, aber meine Ledertasche zum Walken mitnehmen wollte ich nun auch nicht.

Zielsetzung war also möglichst eine Tasche in die nur die Kamera passt, die relativ unempfindlich  und auch beim Walken oder Fahrradfahren gut mitzunehmen ist.

Nach einigem Stöbern bin ich dann von den Maßen her auf die Cosyspeed Camslinger 105 gestoßen.

cosyspeed (1 von 3)
Vom Material und von den Abmessungen schien sie ideal zu sein. Man trägt sie übrigens nicht, wie der Name “slinger” vermuten lassen könnte als Sling, sondern mit Beckengurt um die Hüfte.
Der Gurt ist auch lang genug für meine Hüfte ;-).

cosyspeed (2 von 3)cosyspeed (3 von 3)Die Leica Q pass mit ThumpsUp und Handgriff super rein und sitzt ohne Spiel.
Die Tasche ist in jedem Fall fürs Walken und Fahrradfahren geeignet. Joggen teste ich noch mal.
Über die Wasserdichtigkeit der Tasche kann ich im Moment noch nichts sagen.
Ob ich den Mut habe sie mal bewusst bei Regen mitzunehmen weiß ich noch nicht.

Der Verschluss der Tasche ist ein Federdruckknopf, wie man ihn von Cabrioverdecken kennt (bzw. kannte).
Es gibt zwei Knopfstellung, falls die Kamera doch etwas auftragen sollte und einen Gummizug.
Der Gummizug sichert die Öffnung, wenn man die Tasche mal “in Bereitschaft” halten möchte, also nicht ganz verschließen.

Vielleicht hilft der Beitrag ja dem Einen oder Andren, der ähnliches sucht. Mich würde es freuen.

In diesem Sinne,
ein schönes Wochenende.
Gruß Rolf

 

 

Objektive – ein Neuzugang Canon EF 16-35mm f/4L IS USM

Guten morgen,
nach einiger Zeit hat mich mal wieder ein neues Objektiv erreicht. Im Weitwinkelbereich waren 21mm bisher das Maximum.
An einem 36mmx24mm Sensor (also landläufig Vollformat)  auch gut zu Händeln. Dafür habe ich das
Zeiss Distagon T* 21mm f/2.8 benutzt.
Es handelt sich dabei um eine rein manuelle Festbrennweite, mit einer klasse Bildwirkung.

EF 16-35mm neben dem Zeiss Distagon 21mm.
EF 16-35mm neben dem Zeiss Distagon 21mm.

Trotzdem war der Wunsch da, etwas flexibler zu sein. Gerade so im Urlaub, wenn es auch mal etwas schneller gehen soll. Der Brennweitenbereich zwischen 16mm und 35mm schien mir dafür am Besten geeignet.

Die ersten Probeaufnahmen bestätigen eigentlich alles was ich bisher in verschiedenen Beiträgen und Tests gelesen habe. Es ist durchgehend scharf und die Darstellung ist klasse. Leider ist das Wetter ja noch nicht besonders, aber in meinen Urlaubsbeiträgen wird es dann sicher zur Geltung kommen.

Ein schönes Wochenende
Gruß Rolf

 

Dothebag Mono 03

Wanted ! Nun war sie da die Leica Q, aber wohin damit?

Zugegeben, ich verfüge schon seitens meiner Canon Ausrüstung über die eine oder andere Tasche. Aber eben für eine DSLR..also begann die Suche.

Klare Zielsetzung war:
möglichst klein, aber doch noch etwas drumherum.

Leica, Gurt, Handy, Ersatzakku, Sonnenbrille vielleicht noch die Geldbörse mehr nicht.

Material, naja ich habe schon von  Anfang an mit Leder geliebäugelt war da aber auch offen für andere Materialien.

Also wieder durch viel Foren gehangelt, Taschenfreak.de ist ja da immer eine gute Anlaufstelle.

Die Marke Dothebag ( do the bag) gefiel mir sehr gut, wenn auch preisliche Oberklasse. Nach einem kurzen Dialog mit dem Support bzgl. meiner Anforderungen war auch die Größe klar.

Es wird die Mono_03

Dothebag (1 von 1)
EOS 5D III, EF 85mm 1.2L II, 1/60 Sek.,f/ 1.8, ISO 500

Ich habe mal zwei Bilder von der Einteilung angehängt. Für mich passt das optimal.

dothebag (2 von 3)
EOS 5D III, EF 85mm f/1.2L II, 1/80 sek., f/ 1.8, ISO 640
dothebag (3 von 3)
EOS 5D III, EF 85mm f/1.2L II, 1/80 sek., f/1.8, ISO 640

Mittlerweile hat mich die Tasche auf einigen Ausflügen begleitet und ich bin sehr zufrieden. Die Verarbeitung ist klasse, das Leder weich und schmiegsam.
Die Schulterauflage ist für meinen Geschmack zu glatt und rutscht gerne mal von der Schulter. Da ich die Tasche aber diagonal trage für mich kein Problem.
Die Tasche ist auch etwas breiter als zunächst angenommen, aber das ist der Polsterung geschuldet, die komplett zu entfernen ist.

Sicher wird man das Leder etwas mehr pflegen müssen als zB bei einer Stofftasche, doch dafür hat man ein edles Teil mit Hang zur Patina.

In diesem Sinne

Fotogrüße von Rolf

 

 

Norderney

Wieder mal ein paar Tage mit Freunden auf der Insel. Eigentlich garnicht so viel Schlaf, trotzdem erholt wie in 14 Tagen.

Das Wetter war am Anfang nur blau..

Norderney4 (1 von 1)
Leica Q, 1/800 sek., f/8.0, ISO 100

Danach durchwachsen, aber man war halt draußen. Und das zählt.

Noch zwei Eindrücke festgehalten mit der Leica Q

Norderney (1 von 1)
Leica Q, 1/500 sek., f/5.5, ISO 100
Norderney2 (1 von 1)
Leica Q, 1/400 sek., f/5.5, ISO 100, NIK Coll.

Erst wieder im September…Sehnsucht

Gruß Rolf

Das leidige Thema Ausrüstung

Ich habe lange überlegt, ob ich diesen Punkt überhaupt aufnehmen soll. Nichts wird so leidenschaftlich und subjektiv diskutiert wie dieses Thema.

Darum zunächst mal zur Klarstellung:
Alles, über das ich hier berichte habe ich selbst gekauft.
Ich werde nicht mit Produkten gesponsert, ansonsten würde das ausdrücklich vermerkt.
Es findet kein objektiver Test statt, sonder ich vertrete hier meine subjektive Meinung.

Aber warum dann überhaupt?
Immer wenn eine neues Ausrüstungsteil “gewollt” oder benötigt wurde, habe ich mich in die Tiefen der Fotoforen begeben und gesucht. Das kann eine gute Beratung sein, aber auch zutiefst verunsichern.

Deshalb findet ihr hier sporadisch Aussagen zu meiner Ausrüstung und warum ICH mich ausgerechnet dafür entschieden habe.
Natürlich auch eine Aussage zu dem Grad der Zufriedenheit, bzw. Unzufriedenheit.

Vielleicht hilft es dem Einen oder Anderen, oder macht wenigstens Spaß darüber zu lesen.

Gruß Rolf